LNB Skew einstellen

LNB Skew einstellen: So stellen Sie den LNB Tilt richtig ein

Der LNB Skew (engl. Schiefe, Schrägstellung), auch LNB Tilt (engl. Neigung, Schieflage, Verkippung) genannt, wird benötigt um die vom geostationären Satelliten gesendeten Polarisationsebenen an die Erdkrümmung anzupassen, damit die Antennen des LNB idealerweise immer ohne Winkelversatz auf die Sendeantennen des Satelliten zeigen.
Tun sie dies nicht, handelt man sich mit dem „Polarisationsfehler“ (sofern er über die Grundkorrektur des LNB hinausgeht) Empfangsverluste ein. Dieser Polarisationsfehler verschärft sich bei Ost/West Verlagerung und je weiter man Richtung Süden kommt. Die Einstellung des Skew geschieht im Idealfall durch das „Verdrehen“ des LNBs und kann bei SatLex.de für den Empfangsort abgelesen werden.

Der LNB-Tilt wird in Grad angegeben und durch Drehung des LNBs nach links (gegen dem Uhrzeigersinn) oder rechts (im Uhrzeigersinn) eingestellt.

  • Bei einem positiven LNB-Skew-Wert: Wird das LNB, aus der Sicht der Antenne zum Satelliten, nach rechts im Uhrzeigersinn gedreht.
  • Bei einem negativen LNB-Skew-Wert: Muss das LNB, aus der Sicht des Spiegels zum Satelliten, nach links entgegen dem Uhrzeigersinn gedreht werden.

LNB Tilt bei Astra 19,2° Ost einstellen

LNB Skew einstellenIhr Standort befindet sich in München, dann beträgt der Skew-Wert -6,77°. Sie müssen also den LNB, nach links entgegen dem Uhrzeigersinn auf circa 7,0° drehen. Eigentlich!

Bei Astra besteht nun aber ein Sonderfall, hier beträgt der Wert 0,23°. Der Satellitenbetreiber „Astra“ hat sich für diese Orbitalposition einen kleinen Trick einfallen lassen. Die Satelliten auf der Position 19,2° Ost sind aus ihrer senkrechten Stellung (Lot) auf dem Clarke-Belt einfach um 7° geneigt. Durch diese Korrektur können Sie in West- und Mitteleuropa (Deutschland) den LNB einfach auf 0° einstellen.

Anleitung: Satellitenschüssel ausrichten

LNB Skew einstellen bei einer Satellitenschüssel mit Motor?

Bei DiSEqC-Drehanlagen bzw. ein-achsige Motoren bleibt das LNB bleibt immer auf 0°Grad eingestellt. Der LNB-Tilt stellt sich automatisch durch die Drehung der Antenne mit ein. Dagegen wird bei einem zwei achsigen Motor der LNB Skew durch den Polarizer eingestellt.